Chalkokondyles, Laonikos

   Byzantine historian of the Ottoman (q.v.) conquest. Born in Athens (q.v.), he was a student of the humanist George Gemistos Plethon at Mistra (qq.v.). In his old age, sometime after 1480, he composed his magisterial history ofthe rise of the Ottomans, carrying it down to the capture of Lemnos (q.v.) in 1463. His sense of chronology (q.v.) leaves much to be desired, and the modern reader will not appreciate the contrived speeches (after the manner of Thucydides). However, he did use first-rate Turkish sources and his focus on an enemy of Byzantium (q.v.) is unique among Byzantine historians, of whom he was the last.

Historical Dictionary of Byzantium . .

Look at other dictionaries:

  • Laonikos Chalkokondyles — Early modern painting of Laonikos Chalkokondyles. Laonikos Chalkokondyles, latinized as Laonicus Chalcondyles (Greek: Λαόνικος Χαλκοκονδύλης, from λαός people , νικᾶν to be victorious , an anagram of Nikolaos which bears the same meaning; c. 1423 …   Wikipedia

  • Chalkokondyles — or Chalcocondyles (Greek: Χαλκοκονδύλης), also seen as Chalkokandeles (Χαλκοκαντήλης) or Charchandeles (Χαρχαντήλης), was a Byzantine Greek noble family of Athens which was elected during the Florentine possession of the city. The family can be… …   Wikipedia

  • Laonikos Chalkokondyles — Laonikos Chalkokondylis Laonikos Chalko(ko)ndyles (* um 1423; † um 1490) war ein byzantinischer Geschichtsschreiber. Er stammte aus einer vornehmen Familie aus Athen, wo er um 1423 geboren wurde. Sein Vater spielte zunächst eine wichtige Rolle in …   Deutsch Wikipedia

  • Chalkokondyles — bzw. Chalkondyles ist der Name folgender Personen: Demetrios Chalkokondyles (1424–1511), griechischer Humanist, Gelehrter und Professor für griechische Sprache in Italien Laonikos Chalkokondyles († um 1490), byzantinischer Geschichtsschreiber …   Deutsch Wikipedia

  • Byzantinisches Kaiserreich — Dieser Artikel erläutert das Byzantinische Reich, dessen frühe Periode als Oströmisches Reich oder auch Ostrom bezeichnet wird; zu anderen Bedeutungen von Ostrom siehe Ostrom (Begriffsklärung). Die Gebietsveränderungen des Byzantinischen Reiches… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemistos — Georgios Gemistos (* um 1355/1360 in Konstantinopel; † 26. Juni 1452 in Mystras in der Nähe des antiken Sparta), auch bekannt unter seinem ab 1439 verwendeten Pseudonym Plethon („der Reichhaltige“), war ein griechischer Philosoph in der Tradition …   Deutsch Wikipedia

  • George Gemistos Plethon — Georgios Gemistos (* um 1355/1360 in Konstantinopel; † 26. Juni 1452 in Mystras in der Nähe des antiken Sparta), auch bekannt unter seinem ab 1439 verwendeten Pseudonym Plethon („der Reichhaltige“), war ein griechischer Philosoph in der Tradition …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cha — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ostrom — Dieser Artikel erläutert das Byzantinische Reich, dessen frühe Periode als Oströmisches Reich oder auch Ostrom bezeichnet wird; zu anderen Bedeutungen von Ostrom siehe Ostrom (Begriffsklärung). Die Gebietsveränderungen des Byzantinischen Reiches… …   Deutsch Wikipedia

  • Oströmisch — Dieser Artikel erläutert das Byzantinische Reich, dessen frühe Periode als Oströmisches Reich oder auch Ostrom bezeichnet wird; zu anderen Bedeutungen von Ostrom siehe Ostrom (Begriffsklärung). Die Gebietsveränderungen des Byzantinischen Reiches… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.